Am 14.07.2022 fand im Karlsruher Büro der IngenieurGruppe Bauen das nächste turnusgemäße Arbeitstreffen der BIM Workgroup statt. Dieses Mal mit einer besonderen Tagesordnung. Seit fünf Jahren sind die Kolleginnen und Kollegen gemeinsam und standortübergreifend unterwegs, die BIM basierte Arbeitsweise, die zugehörigen Standards und das für die Projektbearbeitung erforderliche BIM Wissen in den Arbeitsalltag zu implementieren. So wurde es Zeit einen Rückblick zu wagen und eine Bestandsaufnahme durchzuführen.

Die wichtigsten Ziele konnten schnell erreicht und die BIM basierte Projektbearbeitung fest im Unternehmen etabliert werden. Alle Kolleginnen und Kollegen sind mit dem Konzept von BIM (Building Information Modelling) vertraut und inzwischen wird jedes unserer Projekte im Hochbau 3D modelliert. Außerdem konnten wir das Leistungsbild der IngenieurGruppe Bauen, um BIM Beratung und BIM Management ergänzen. In der BIM Welt haben wir uns ein starkes Netzwerk aufgebaut. So engagieren wir uns im buildingSmart e.V. für die flächendeckende Implementierung der BIM basierten Arbeitsweise.

Für die Zukunft haben sich die Kolleginnen und Kollegen der BIM Workgroup noch einiges vorgenommen. Um unsere BIM-Methoden kontinuierlich zu optimieren, werden neue Technologien getestet. Darüber hinaus soll unsere Expertise im Bereich BIM durch den internen Ausbau der Schulungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten noch weiter gesteigert werden. Zusätzlich sollen weitere Fachbereiche außerhalb des Hochbaus in die BIM basierte Arbeitsweise eingebunden werden.

Die BIM Workgroup zieht eine positive Bilanz: Viele Ziele konnten erreicht werden. Damit wurde eine gute Grundlage geschaffen, um neue Ziele zu setzen und die Arbeit weiterhin erfolgreich fortzuführen. Ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung digitales Planen und Bauen.

Schranktüren in einem Büro mit bunten Post-It Zetteln beklebt im Rahmen eines BIM-Workshops