Leistungen beim Bauen im Bestand

Von der Antike über das Mittelalter bis zur Baukultur des späten 20. Jahrhunderts – Bauen im Bestand stellt hohe Anforderungen an alle am Bau Beteiligten. Ein ganzheitliches Denken mit dem Blick auf alte Bauweisen und oft konkurrierenden neuen Methoden und Vorschriften stellen eine große Herausforderung dar, der sich unsere Spezialisten gerne stellen.

Revitalisierung

Nachhaltigkeit pur

Unsere Bauwerke unterliegen einem steten Wandel. So erfüllt die Gebäudesubstanz der 1960er bis frühen 1980er Jahre oftmals nicht mehr die heute gestellten Anforderungen an die energetische Qualität, die Grundrisse und die haustechnischen Anlagen.   

Durch Kenntnisreichtum und kreative Ingenieurlösungen lassen sich die Tragwerke umnutzen, ertüchtigen und nach dem Stand der Technik nachweisen. Manche Gebäude haben wir in der IngenieurGruppe Bauen bereits zum zweiten Mal „auf dem Tisch“.

Unser Anspruch ist es, den Rückbau als ultima ratio zu verstehen.

vorher

nachher

Historische Bauwerke

Aus Alt mach Neu

Beginnend mit Sicherungs- und Instandsetzungskonzepten an antiken Grabungsstätten, dem Erhalt und der Instandsetzung von mittelalterlichen Holz- und Mauerwerkskonstruktionen über die Weiterverwendung von Eisenkonstruktionen aus der Zeit der industriellen Revolution bis hin zum Erhalt alter Eisenbetonkonstruktionen aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts. Über Jahrhunderte und Kulturen hinweg sind vielfältige Bauweisen mit unterschiedlichen Materialien und variierenden Techniken entstanden. Genauso vielfältig sind die Planungsaufgaben beim Bauen im Bestand, die eine hohe Spezialisierung in Werkstoffen und Bauweisen erforderlich machen. Die Verbindung alter und neuer Techniken sowohl in der Planung, aber auch in der Ausführung, gepaart mit gestalterischen und denkmalpflegerischen Gesichtspunkten fordern breites Basiswissen, große Erfahrung und die Bereitschaft zu innovativen Lösungsansätzen im gesamten Planungsteam.

Betoninstandsetzung

Alles Grau in Grau

Stahlbeton hält ewig – dachte man zumindest in den 1950er und 1960er Jahren. Heute werden Stahlbetonkonstruktionen regelmäßig begutachtet, um frühzeitig instandsetzungsrelevante Schäden zu erkennen.

Der Ablauf der Instandsetzungs- bzw. Instandhaltungsplanung ist in der Planung vielschichtig und in der Ausführung anspruchsvoll. Nach der qualifizierten Zustandsanalyse folgt die Planung, bei der neben dem statischen Verständnis für das Instand zu setzende Tragwerk umfangreiche betontechnologische und gegebenenfalls auch chemische Kenntnisse unerlässlich sind.

Unsere Leistungen:
Von der Zustandsanalyse mit eigenem Personal und Geräten, über Planung, Erstellen von Ausschreibungsunterlagen bis hin zur Objektüberwachung und Baustellenbetreuung vor Ort.

Qualifizierte Bestandsaufnahme

Gut untersucht ist halb geplant

Kenntnisse über den Zustand und das Tragverhalten vorhandener Bausubstanz sind für erforderliche Instandsetzungsarbeiten oder geplante Umbaumaßnahmen eine wichtige Voraussetzung. Intensive Voruntersuchungen beeinflussen die Wirtschaftlichkeit von Maßnahmen erheblich.

Neben der Suche und dem Studium von Bestandsunterlagen sind Untersuchungen und Aufnahmen am Bestand sowie umfangreiche Materialkenntnisse für die Erkundung des Tragverhaltens unerlässlich. Büroeigene Instrumente zur zerstörungsfreien Untersuchung bilden die Basis für Zustandsberichte und gewährleisten, dass erste Diagnosen rasch gestellt werden können. Bei Bedarf werden auch zerstörende Prüfmethoden unter Hinzuziehung von Baustofflaboratorien veranlasst und im Rahmen eines schriftlichen Zustandsberichts gemeinsam mit den eigenen Erkundungsergebnissen ausgewertet. Dieser bildet den Grundstock für die Planungen im Bestand. In besonderen Fällen können auch baudynamische Untersuchungen oder Belastungsproben sinnvoll werden.

Unsere Ansprechpartner für Bauen im Bestand

Sylvia Glomb

Bauen im Bestand

Joachim Diemer

Instandsetzungsplanung

Prof. Gerhard Eisele

vereidigter Sachverständiger für Alt- und historische Bauten

Christoph Krubasik

Bauen im Bestand

Dr. Florian Stauder

Teamleitung Betoninstandsetzung