22. Juli 2022

Allgemein

Verband Beratender Ingenieure tagt in Karlsruhe-Durlach

Am 08.07.2022 kamen der VBI Baden-Württemberg und der VBI Rheinland-Pfalz zur gemeinsamen Landesversammlung in Karlsruhe zusammen.

Im Zentrum der Landesversammlung standen mehrere Vorträge zu den großen Zukunftsthemen der Planungsbüros.

In seinem Vortrag „Agile Planung für integrierte Projekte“ beschäftigte sich Prof. Dr.-Ing. Konrad Nübel mit dem Thema, wie man Baufirmen bereits in die frühen Planungsphasen einbinden kann und welche Vorteile sich dadurch ergeben können.

Unter der Überschrift „Umdenken – Generation Zukunft“ fand eine Podiumsdiskussion mit Jungingenieurinnen und Jungingenieuren statt. Die Diskussion wurde von Simon Schnetzer, einem gefragten Jugendforscher im deutschsprachigen Raum, geleitet. In einem mehrstufigen Verfahren konnte überzeugend dargelegt werden, was junge Ingenieurinnen und Ingenieure bewegt und wie sie sich ihren Arbeitsplatz zukünftig vorstellen. Auf der Landesversammlung konnten die VBI Mitglieder den Teilnehmern direkt ihre Fragen stellen und so wichtige Hinweise für die Führung des Nachwuchses zu gewinnen.

Der Vortrag „Im Immerwährenden Jetzt – Eine kurze Geschichte von fast allem“ erzählte Dipl.-Inf. BW (VWA) Stefan Truthän von alternativen Unternehmensformen und wie die vollständige Digitalisierung der Arbeitsprozesse die Entwicklung seines Büros hin zu einem der größten Brandschutzplaner Deutschlands vorantrieb.

Nach der Landesversammlung zieht Frank Deuchler, Gesellschafter der IngenieurGruppe Bauen und Landesvorsitzender des VBI Baden-Württemberg eine positive Bilanz: „Ich freue mich über den angeregten Ideenaustausch zwischen Kolleginnen und Kollegen. Durch Veranstaltungen wie diese legen wir den Grundstein, um den Herausforderungen der Zukunft gerecht zu werden.“

v. l. n. r. : Jan Schmitt, Landesvorsitzender VBI Rheinland-Pfalz, Frank Deuchler, Landesvorsitzender VBI Baden-Württemberg, Andre Müller, Landesvorsitzender VBI Bayern, Jörgen Kopper, Landesvorsitzender VBI Saarland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.